Sonntag, 15. April 2018

diverse bewiesene Verschwörungen



  • Die Brutkastenlüge – ein Mädchen, das behauptet, wie irakische Soldaten Neugeborene aus ihren Brutkästen zerren und sterben lassen. Das Mädchen war die Tochter des Botschafters und hat gar nie in diesem Spital gearbeitet.
  • 2003 – nichtexistierende Massenvernichtungswaffen von Saddam. Colin Powell war der ehrlichste und sagte danach, dass er es bereut, gelogen zu haben. Condoleeza Rice hingegen log vor einer Kommission, dass sich die Balken bogen.
  • Im Brabant grassierte eine scheinbar ungezielte sinnlose Mordserie. Dieses Jahr deckte „die Welt“ auf: War einer der „Killer von Brabant“ ein Elite-Polizist?
  • Geplante Obsoleszenz ist real. Aussagen von einem, der es wissen muss, Sepp Eisenriegler führt eine innovative Reparaturwerkstätt
  • Die CIA hat abartige Künstler wie Pollock unterstützt. Siehe Video unten, Forschungen der Historikerin Prof. Frances Stonor Saunders, keine „Verschwörungstheorie“! Mit Picasso hatten die Kommunisten einen prominenten Anhänger, darum wollten die CIA abstrakte Kunst im Westen fördern, um zu zeigen, dass auch der Westen Avantgarde sei. Der Gedanke ist krass, dass die viele hochgelobte Künstler eigentlich nur benutzt und aufgeblasen wurden. Die abstrakte Kunst ist ein Betrug siehe Baudrillards Theorie von der „Verschwörung der Kunst“ : ein Kunstwerk hat keine Bedeutung in sich selbst, sondern die Bedeutung wird ihm erst durch die Rezeption und Präsentation verliehen!

  • Im Kalten Krieg gabs generell viel Manipulation: Radio Free Europe das scheinbar unabhängige Radio das in den Osten rübersendete, war in Wirklichkeit CIA-Finanziert.
  • In Dänemark wurden 1964 Werke des „Pierre Brasseau“ ausgestellt . Ironischerweise fluchte einer der Ausstellungsgäste „Das sieht ja aus wie von einem Affen gemalt“ – er hatte keine Ahnung, wie recht er hatte! http://hoaxes.org/archive/permalink/pierre_brassau_monkey_artist/
  • Paul Jordan war frustriert, dass seine Frau mit ihrer eher klassischen Kunst keinen Erfolg hatte. Darum liess er sich ein Bärtchen wachsen und malte als Disumbrationist (seine eigene Kunstrichtung) namens „Pavel Jerdanovich“ absurde Bilder, die plötzlich auf Interesse stiessen! https://en.wikipedia.org/wiki/Disumbrationism
  • Der französische Geheimdienst versenkte 1985 die Rainbow Warrior weil das Schiff von Greenpeace Atomtests in die Quere kam https://de.wikipedia.org/wiki/Versenkung_der_Rainbow_Warrior
  • Die Polizei sprengte selber ein Loch namens Celler Loch in eine JVA > Aktion Feuerzauber. So wollten sie sich in die Terrorgruppe RAF Rote Armee Fraktion einschleichen oder so https://de.wikipedia.org/wiki/Celler_Loch Manche Vermuten, dass die 3te Generation der Roten Armee Fraktion nur eine Phantomgeneration war. Die Professionalität der Anschläge wie die Richtladung auf Bankiers Alfred Herhausen vorbeifahrenden Wagen, ausgelöst durch eine Lichtschranke. Weshalb hätte die sozialrevolutionäre RAF Herrhausen töten wollen sollen, der ein recht sozialer Bankier war, der Schuldenerlässe für die dritte Welt forderte. 10000 Menschen zogen in einem Schweigemarsch für ihn durch Bankenviertel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen